Bürgermeister Eisenreich droht Stadtrat Josef Neumeyer in nichtöffentlicher Sitzung

Drohen ist der Stil des Berchinger Bürgermeister Eisenreich - das geht nicht!

- vor ein paar Tagen wurde Stadtratskollegen Gerhard Binder gedroht; siehe Link
https://www.oedp-neumarkt.de/berching/aktuellespointen/nachrichtendetails/news/aus-meiner-sicht-noetigt-buergermeister-eisenreich-d/

- heute in nichtöffentlicher Sitzung des Stadtrates drohte Bürgermeister Eisenreich Stadtrat Josef Neumeyer,
dass er ggf. negative Dinge über ihn von seiner letzten Arbeitsstelle als Angestellter bei der Fa. Schabmüller öffentlich erzählen könne.

Ich habe damit keine Probleme; zumindest solange nicht, solange diese Aussagen der Wahrheit entsprechen;
aber das Prinzip drohen und nötigen disqualifiziert - insb. einen Bürgermeister!

Josef Neumeyer

+ ein Traum: in Berching gibt es Menschen, die gutes Geschäft mit der Stadtverwaltung machen, weiter machen wollen und auf das Wohlwollen des Bürgermeisters angewiesen sind;
könnte es sein, dass sie dann dafür für die CSU-Stadtratsliste kandidieren und Stimmen sammeln sollen;
und dies, obwohl sie gar keine absolute CSU-Mehrheit mehr im Stadtrat haben wollen, um die Chance eines miteinanders zu erhalten!
So ein dummer Traum?


Die ÖDP Neumarkt in der Oberpfalz verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen