Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

ÖDP-Aufruf: Demo am 2.12.2020 gegen die Verbrennung von freigemessenem Atommüll

Um 11:45 Uhr wird ein breites Bündnis während der Verbandssitzung des ZMS vor der Oberpfalzhalle in Schwandorf gegen die Verbrennung von freigemessenem Atommüll demonstrieren

Liebe Mitglieder u. Interessenten,

ein Bündnis aus BN, Grünen, SPD, Linken und ÖDP ruft auf zur Teilnahme an einer Demonstration gegen die Verbrennung von sogenanntem "freigemessenen" Atommüll im Schwandorfer Müllkraftwerk und anderswo.

Die Demo findet statt am kommenden Mittwoch, 2. Dezember ab 11:45 Uhr auf dem Vorplatz der Oberpfalzhalle, Schwimmbadstraße 2, 92421 Schwandorf.

Dort treffen sich die Verbandsräte des ZMS (Zweckverband Müllverwertung Schwandorf) zu ihrer nächsten Sitzung. Dabei soll auch über die von uns abgelehnte Verbrennung dieses Mülls beraten werden.

Ein Teilerfolg scheint sich bereits abzuzeichnen. Der "freigemessene" Müll aus dem AKW Grafenrheinfeld, das außerhalb des Müllzweckverbandsgebiets liegt, soll nicht mehr im Müllkraftwerk Schwandorf verbrannt werden. So steht es zumindest in der Sitzungsvorlage für Mittwoch.

Der aktuelle Stand der Petition liegt bei 522 Unterschriften. Es wäre schön, wenn bis zum 2.12. noch viele unterschreiben würden, damit die Petition noch mehr Gewicht bekommt.

Link zu openPetition Keine Verbrennung von Atommüll

Mit freundlichen Grüßen und bestem Dank für Ihre Unterstützung!

Ihr und Euer Alfred Damm

ÖDP-Kreisvorsitzender Schwandorf

Eine schriftliche Anfrage im Landtag vom September 2020 zur Sachlage wurde von der Staatsregierung am 13.11.2020 mit Drucksache 18/10192 auf 8 Seiten beantwortet.


Die ÖDP Neumarkt in der Oberpfalz verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen