ÖDP will in den Kreistag

offenes Treffen findet am Freitag den 11. Oktober um 18:30 Uhr, im Holzheimer Sportheim, Holzheimer Weg 8 statt

"Der Rückenwind für die ÖDP hält an". Dieser Satz prägte das letzte ÖDP-Monatstreffen im Holzheimer Sportheim. 2019 ist das Jahr der wertkonservativen Ökopartei. Es begann mit dem erfolgreichen Volksbegehren "Rettet die Bienen" und setzte sich fort mit dem Erfolg bei der Wahl zum Europäischen Parlament, in dem die ÖDP wieder vertreten ist.

Und derzeit bekommen die klassischen ÖDP-Themen große mediale Aufmerksamkeit und breite Unterstützung von der "Friday for Future"-Bewegung. Endlich ist das Thema Klimaschutz auch bei der breiten Bevölkerung angekommen!

Gestärkt durch diese Erfolge will die ÖDP nun auch im Kreistag ein Wörtchen mitreden. Wir wollen ökologische Politik im Landkreis machen, der Versiegelung und dem Flächenfraß den Kampf ansagen und dem Ausbau der erneuerbaren Energien im Landkreis mit einem Energiemanager auf die Sprünge helfen. Denn eine schnellstmögliche Energiewende ist die Voraussetzung für einen wirksamen Klimaschutz. Die Kommunalpolitik nimmt dabei eine Schlüsselfunktion ein und muss zügig handeln, so Wolfgang Branner aus Berching.

Mittlerweile sind gut 20 ÖDP-Mitglieder bereit, bei der Kommunalwahl 2020 auf einer eigenen ÖDP-Liste für den Kreistag zu kandidieren. Darüber hinaus lädt die ÖDP Gleichgesinnte und Sympathisanten ein, sich anzuschließen und sich als Kandidaten zur Verfügung zu stellen. Das erste, offene Treffen findet am Freitag den 11. Oktober um 18:30 Uhr, im Holzheimer Sportheim, Holzheimer Weg 8, statt, bei dem alle Interessierten aus Neumarkt und dem Landkreis gern gesehen sind.


Die ÖDP Neumarkt in der Oberpfalz verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen