PM Nachrichten Detail

Antrag PV-Pflicht für Neubauten im Bebauungsplan "Südlich der Südtangente"

Der Bürgermeister will den untenstehenden Antrag nicht behandeln, obwohl der Bebauungsplan auf der Tagesordnung?

An Hr. Bürgermeister Eisenreich
und den Stadtrat der Stadt Berching


Sehr geehrter Hr. Bürgermeister und verehrte Kolleg. Stadträte!

Antrag zur Bauausschuss-Sitzung am Di. 11.2.2020 -

zur Ergänzung der Beschlussvorlage
“Änderung der Bebauungsplans - Südlich der Südtangente.“
(zu 20200211 Top3, 2020/836):

Es wird beantragt ergänzend zu beschließen:
Das Planungsbüro wird u.a. beauftragt eine Verpflichtung in den Bebauungsplan einzuarbeiten,
dass auf den Grundstücken Photovoltaikanlagen auf Dächern oder Fassaden zu errichten sind von mindestens 20% der Dachfläche.

Begründung:

Den Bürgern ist im Zuge des geplanten Trassenbaus P53 bewusst geworden, dass die mögliche Alternative die dezentrale Energiewende ist.

Dafür müssen wir etwas tun und dafür ist der Strom aus Sonnenenergie künftig die tragende Säule in Bayern.
Und dass diese baurechtliche Vorgabe rechtlich möglich ist, zeigt die Stadt Amberg.
( – im Gegensatz zu dem was uns unser Planer bis dato immer erzählt hat)
Amberg hat im Dezember 2019 eine PV-Baupflicht auf Neubauten beschlossen.

Details siehe Anhang des Solarenergie-Förderverein Amberg/Amberg-Sulzbach
Hans-Jürgen Frey 1. Vorsitzender und
Links
www.solarverein-amberg.de/sfv/news_artikel.php
www.sfv.de/artikel/solare_baupflicht_in_amberg.htm

- mit sonnigen Grüßen
:-) Josef Neumeyer


Die ÖDP Neumarkt in der Oberpfalz verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen