Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

ÖDP Oberpfalz hat die Landtags- und Bezirkstagsliste aufgestellt

Klaus Mrasek ist Landtagsspitzenkandidat - Joachim Graf führt die Bezirkstagsliste an

ÖDP tritt selbstbewusst zur Landtags- und Bezirkstagswahl an: "Wir wollen die Erziehungsarbeit besser fördern - in der Familie gleichberechtig wie in der KiTa, einen schnelleren Atomausstieg und Konzernspenden an Parteien verbieten!" Klaus Mrasek ist Landtagsspitzenkandidat - Joachim Graf führt die Bezirkstagsliste an
Die ÖDP hat in der Oberpfalz die Weichen für die Landtags- und Bezirkstagswahl im September 2013 gestellt. Beim Bezirksparteitag in Amberg wählten die Mitglieder den ÖDP-Landesvorsitzenden Klaus Mrasek zum Landtagsspitzenkandidaten. Auf Platz 2 der Landtagsliste wurde der Pfreimder Bürgermeister Arnold Kimmerl gewählt, Platz 3 ging an Kreisrätin Dr. Barbara Kindl aus Vohenstrauß. Auf Platz 1 der Bezirkstagsliste tritt der Stadtrat Joachim Graf aus Regensburg an.
Die Vertreter des Landkreises NM belegen jeweils hintere Plätze, da die ÖDP im Landkreis NM bis dato relativ schwach auf der Brust ist.
Die Direktkandidaten Josef Neumeyer, Berching für den Landtag ist auf Platz 7 und Hans Jürgen Gerstner, Lauterhofen für den Bezirkstag ist auf Platz 5. Die Listenkandidaten Adolf Winter, Neumarkt für den Landtag ist auf Plâtz 14 und Robert Falk aus Berg für den Bezirkstag auf Platz 12.
Die Brüder Zollbrecht Peter und Hans aus Lauterhofen sind jeweils Ersatzkandidaten für Landtag und Bezirkstag.
Ein klares Ja zur Familie und zur besseren Förderung der familiären Kinderbetreuung, ein klares Nein zu weiteren zehn Jahren Atomrisiko, gegen unsinnige Großprojekte und der Einsatz für ein Verbot von Konzernspenden an Parteien. Mit diesen Kernthemen will die ÖDP den Einzug in den Landtag schaffen.
In Bayern gibt es nach Überzeugung der ÖDP "genügend wertkonservative Menschen, die nur mehr mit Bauchschmerzen CSU gewählt haben und jetzt wechseln wollen, aber nicht zur marktradikalen FDP oder zu den programmlosen Freien Wählern", erklärte der Landtagsspitzenkandidat. Im Gegensatz zu denen könne die ÖDP echte Erfolge vorweisen: "Das gekippte Büchergeld, den Nichtraucherschutz, fünf gestrichene Atomkraftwerksstandorte im Freistaat, die Kehrtwende in der landwirtschaftlichen Gentechnik, die Abschaffung des Senats und die Verkleinerung von Regierung und Landtag. Ohne die ÖDP hätte es das nicht gegeben", so Mrasek.
Die ÖDP habe seit Jahren zwei wichtige Alleinstellungsmerkmale: Die Absage an eine Politik des ständigen Wachstums und Mehrverbrauchs und ihr Bekenntnis zur Familie. "Unser Eindruck ist: Für die bewährte Betreuung von Kindern in der Familie gibt es derzeit im Parlament keine politische Vertretung mehr. Die CSU hat hier eine offene Flanke und läuft nur noch dem Zeitgeist nach. Bei der Fremdbetreuung von Kindern stehen Fragen des Arbeitsmarktes bzw. der Karrierechancen im Vordergrund, das Wohl der Kinder und die Qualität der Betreuung spielen dagegen keine Rolle. Die ÖDP fordert dagegen für Eltern, die ihre unter 3-jährigen Kinder familiär betreuen, eine finanzielle Anerkennung durch ein sozialversicherungspflichtiges Erziehungsgehalt. Das wäre dann echte Wahlfreiheit", forderte Mrasek.
Mit ihren überzeugenenden Kandidatinnen und Kandidaten auf der Bezirkstagsliste will die ÖDP erstmals in den Oberpfälzer Bezirkstag einziehen. Neben Spitzenkandidat Graf kandidieren der Fachlehrer Karl Müller aus Amberg auf Platz 2 sowie der Bio-Landwirt Martin Prey aus Niedermurach auf Platz 3. Nach den Vorstellungen der ÖDP soll die dritte kommunale Ebene der Bezirke gestärkt werden, in dem die Aufgaben der regionalen Planungsverbände auf die Bezirkstage übertragen werden.
1 Mrasek Klaus (AM)
2 Kimmerl Arnold (SAD)
3 Dr. Kindl Barbara (NEW)
4 Lamby Astrid (R-Stadt)
5 Dr. Erös Reinhard (R-Land)
6 Riederer Helmut Josef (CHA)
7 Neumeyer Josef (NM)
8 Kunz Theresia (TIR)
9 Schindler Ursula (SAD)
10 Strohmeier Alfred (R-Stadt)
11 Wiesend Rita (NEW)
12 Dr. Schmid Christian (AS)
13 Wiest Claudia (R-Land)
14 Winter Adolf (NM)
15 Lausser Richard (CHA)
16 Badura Franz (AS)
Berzirk:
1 Graf Joachim (R-Stadt)
2 Müller Karl (AM)
3 Prey Martin (SAD)
4 Binner Karlheinz (NEW)
5 Gerstner Hans-Jürgen (NM)
6 Spiegl Claudia (R-Stadt)
7 Heining Markus (NEW)
8 Koch Ingolf (CHA)
9 Scheuerer Christina (SAD)
10 Dr. Mauch Thomas (R-Land)
11 Kohl Franz (AS)
12 Falk Robert (NM)
13 Wild Richard (R-Land)
14 Mesner Josef (CHA)
15 Märkl-Richter Ulrike (NEW)
16 Sailer Erhard (SAD)

Zurück